Aloe Vera  
Getränke 
Körperpflege 
Hautschutz 
Tierprodukte 
Reinigungsmittel 
 
Beauty  
Sonya Colour Collection 
Pflegeprodukte 
Seminare  
Beautyfarmen 
 
Gesundheit  
Nahrungsergänzung 
Bienen Produkte 
Ayurveda Rezepte 
 
Wellness  
Clean and Lean 
Feng - Shui 
Yoga 
Ayurveda 
Das ABC der Wellness 
 
Reisen  
Wellness Reisen 
 
Business  
Sicheres Networking 
Network FLP 
Wir über uns 
Seminare 
 
Shopping  
Bücher 
DVD 
Beautybedarf 
 
Wellness Tips  
Rat von Experten 
 
Gesundheit in Balance
Säurepuffer Nummer 1: Die Mineralien
Bildergalerie    
Wie Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen - Sauer macht nicht lustig!
Müde? Magen-Darm-Probleme? Gelenkschmerzen? Völlig aus dem Gleichgewicht? Eine Häufung diffuser Krankheitsbilder und Beschwerden können mit einer falschen Ernährung im Zusammenhang stehen.

Das Buch bietet Ihnen
viele Informationen zum Säure-Basen-Haushalt,
eine Säure-Basen-Übersicht der gängigsten
Nahrungsmittel,
Getränke, die helfen, die Säuren zu neutralisieren,
Ideen für basische Anwendungen, die eine Entsäuerung
unterstützen und
ein 7-Tage-Programm mit leckeren Rezepten und
kleinen Bewegungsübungen.

Hier einen kleinen Textauszug:

Säurepuffer Nummer 1: Die Mineralien

Eigentlich sollte es bei einer ausgewogenen Ernährung weder zu einem
Säureüberschuss noch zu einem Mineralienmangel kommen, aber leider
bekommen wir, obwohl Essen bei uns im Überfl uss zur Verfügung steht,
häufi g nicht alles was wir brauchen. Dabei fehlt es nicht an den Makronährstoffen,
Kalorien nehmen wir in ausreichender Menge zu uns, sondern
es fehlen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente.
Denn die proteinreiche und denaturierte Nahrung
bringt mehr Säure in unseren Körper als Mineralien, die
zum Neutralisieren davon nötig sind. Und eigentlich
braucht unser Körper die Mineralien ja für seinen Aufbaustoffwechsel.
Das Abpuffern der Säuren ist nicht
die Hauptaufgabe der Mineralien im Körper. Und das
bedeutet: Unsere Zellen bekommen nicht alles, was nötig
ist um unsere Vitalität sicherzustellen. Dafür müssen
wir heutzutage viel mehr Mineralien zu uns nehmen als
jemals in früherer Zeit. Durch unser energieloses Essen,
Stress, Umweltverschmutzung und vieles mehr verbrauchen
wir Mineralstoffe zum Schutz unserer Gesundheit,
ohne dass wir sie für unseren Stoffwechsel einsetzen
können. Meist sind wir unterversorgt und übersäuert.
Und dagegen kann man etwas tun: mit basischen Mineralstoffen
und Spurenelementen!

„Jeder, der in der Vergangenheit zu viel Zucker, weißes Mehl oder Kost aus der
Konserve gegessen hat, hat irgendeine Mangelerkrankung.“
Dr. Daniel T. Quigley – Autor des amerikanischen Buches „National Malnutrition“

Interessante Links/Downloads
www.lebensbaum-verlag.de


  Postleitzahlensuche  
  Um einen Vertriebspartner von FLP in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie bitte Ihre PLZ ein.

 
 
  
 
  Newsletter  
  Möchten Sie regelmäßig über unsere Neuerungen informiert werden? Tragen Sie sich in unseren
Newsletter ein.
  Termine  
 
<Juli 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
   
 
   
Seite drucken Seite weiterempfehlen
   
Home Impressum Kontakt